Den europäischen Friedensraum sichern – Aus Biografien lernen

Projektinitiative und Betreuung
Dipl. Psych. Gabriela Swierczynska, Dr. Phil. Sławomira Walczewska
Projektkoordination:
Dipl. Psych. Annette Trost

Das Erasmus+ Projekt
“Den europäischen Friedensraum sichern – Aus Biografien lernen“
(durchgeführt von 2016-2017) wurde vom interkulturellen Frauenzentrum S.U.S.I.  (Berlin, Deutschland) in Zusammenarbeit  mit der Frauenstiftung eFKa (Krakau, Polen)  realisiert.  Zehn Mitarbeiterinnen von S.U.S.I., die sich schon seit längerem mit dem Thema befassen, arbeiteten drei Wochen, bzw. zwei Monate in der  Krakauer Frauenorganisation  eFKa mit. Außerdem haben die Frauen in Krakau Bildungseminare  gegeben zum Thema der Zweiten Generation –  sowie den Spätfolgen des Zweiten Weltkrieges.

Neben einem intensiven Austausch und vielen interessanten und neuen Erfahrungen ist ein weiteres wichtiges Ergebnis dieser Arbeit eine Fülle von Artikeln und Beiträgen der beteiligten Frauen, die in diesem Blog veröffentlicht sind.

https://i2.wp.com/erasmus-plus.ro/wp-content/uploads/2013/11/erasmus+logo_mic.jpg

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt der Veröffentlichungen tragen allein die VerfasserInnen; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Bildergebnis für erasmus logo und disclaimer

 

 

Hier endet die Beschreibung des ERASMUSplus-Projektes 2016-2017

Den europäischen Friedensraum sichern – Aus Biografien lernen

und beginnt die Beschreibung  des Vorläufer-Projektes:

**********************************************************************************

Guardians of Peace in Cracow and in Berlin

Information yum Grundtvig-Projekt (durchgeführt 2014-2015)  ebenfalls zum
Thema „Zweite Generation – Spätfolgen des Zweiten Weltkrieges“

Dzisiaj, 28 marca 2015 roku, rusza na platformie WordPress strona projektu „Guardians of Peace. Senior Volunteers for a Peaceful Europe“. Projekt był realizowany w ramach Lifelong Learning Programme Grundtviga przez Fundację Kobiecą eFKa (Kraków, Polska) i Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I. (Berlin, Niemcy). Sześć kobiet z Niemiec i sześć kobiet z Polski przebywało przez cztery tygodnie jako wolontariuszki w eFCe i w S.U.S.I., zajmując się tematyką drugiej generacji – problematyką późnych skutków drugiej wojny światowej. Więcej można o tym przeczytać w Kategorii Nasze sprawozdania (po polsku) i Unsere Berichte (po niemiecku).

Heute, am 28 Maerz 2015, erscheint auf WordPress die Seite des Projekts „Guardians of Peace. Senior Volunteers for a Peaceful Europe“. Das Projekt wurde im Rahmen von Grundtvigs Lifelong Learning Programme von der Frauenstiftung eFKa (Krakau, Polen) und von dem Interkulturellen Frauenzentrum S.U.S.I. (Berlin, Deutschland) realisiert. Sechs Frauen aus Deutschland und sechs Frauen aus Polen arbeiteten vier Wochen lang als Freiwillige mit eFKa und mit S.U.S.I. zusammen. Sie beschaeftigten sich mit dem Thema der Zweiten Generation –  mit den Spaetfolgen des Zweiten Weltkrieges. Mehr kann man darueber in der Kategorie Unsere Berichte (auf Deutsch) und Nasze sprawozdania (auf Polnisch) lesen.

logo LLP

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s