Den europäischen Friedensraum sichern – Aus Biografien lernen

Projektinitiative und Betreuung
Dipl. Psych. Gabriela Swierczynska, Dr. Phil. Sławomira Walczewska
Projektkoordination:
Dipl. Psych. Annette Trost

Das Erasmusplus- Projekt
“Den europäischen Friedensraum sichern – Aus Biografien lernen“
wurde vom interkulturellen Frauenzentrum S.U.S.I.  (Berlin, Deutschland) in Zusammenarbeit  mit der Frauenstiftung eFKa (Krakau, Polen)  realisiert.  Zehn Mitarbeiterinnen von S.U.S.I., die sich schon seit längerem mit dem Thema befassen, arbeiteten drei Wochen, bzw. zwei Monate in der  Krakauer Frauenorganisation  eFKa mit. Außerdem haben die Frauen in Krakau Bildungseminare  gegeben zum Thema der Zweiten Generation –  sowie den Spätfolgen des Zweiten Weltkrieges.

Neben einem intensiven Austausch und vielen interessanten und neuen Erfahrungen ist ein weiteres wichtiges Ergebnis dieser Arbeit eine Fülle von Artikeln und Beiträgen der beteiligten Frauen, die in diesem Blog veröffentlicht sind.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt der Veröffentlichungen tragen allein die VerfasserInnen; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Bildergebnis für erasmus logo und disclaimer

Advertisements